Druckgrafik
 
Holzschnitte figürlich
Holzschnitte abstrakt

Holzdrucke

Radierungen abstrakt
Radierungen figürlich

Zinkätzungen
Lithografien
Tuschemonotypien
Holzschnitte, Holzdrucke, Radierungen, Zinkätzungen, Lithografien und Tuschemonotypien

Viele Drucke sind mit „E.A.“ („Epreuve d'artiste“) gekennzeichnet. Es handelt sich um so genannte Künstlerdrucke, die der Künstler außerhalb der Auflage für sich selbst gedruckt hat. Diese wurden als Serien aber nicht numeriert, auch wenn sie mehrfach gedruckt wurden.

Probedrucke sind Zustandsdrucke, die während der Arbeit an der Platte entstehen und ziehen eine weitere Veränderung der Arbeit nach sich.

Die Größenangaben beziehen sich immer auf den Druckstock, nicht auf die Blattgröße. Teilweise wurde mit kleinem Druckstock auf großformatigem Papier gedruckt, dann wieder wurden Drucke an den Rändern beschnitten oder hinter Passepartous gesetzt. Daher entspricht die hier wiedergegebene Blattgröße - d.h der umgebende weiße Rand - in den meisten Fällen nicht der des Originals.

Eine kurze Einführung von Eberhard Brügel in die Holzschnitte findet sich auf der Website von Rainer Dorwarth.

Login
OK